Geldauflagen

Ein Richterhammer und ein Gesetzbuch. Ein Richterhammer und ein Gesetzbuch.

Staatsanwaltschaften und Strafgerichte können die Diakonie Erlangen mit der Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern unterstützen.

 

Informationen für Zuweisende

Ihre Zuweisungen kommen - wenn keine andere Zuwendung erwünscht ist - der Jugendwerkstatt Nürnberg-Erlangen zugute. Die Jugendwerkstatt in Erlangen-Eltersdorf ist ein Ausbildungsbetrieb der besonderen Art. Mit derzeit 14 Ausbildungsplätzen für Schreiner*in und Fachpraktiker*in für Holzverarbeitung und 2 Ausbildungsplätzen für Fahrradmonteure*innen hilft die Werkstatt benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Lernbehinderung, fehlendem Schulabschluss und Sprachdefiziten auf ihrem Weg in den Beruf. Darunter auch jenen, die bereits mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind.

Grundlage der Arbeit ist u.a. SGB VIII (Kinder und Jugendhilfe) zur Förderung junger Menschen mit besonderen Schwierigkeiten. Die Jugendwerkstatt trägt so auch zur Deliktprävention in der Region bei.

 

 

Die Diakonie Erlangen ist als Empfängerin von Zuweisungen von Geldauflagen berechtigt und in der regionalen Liste des Landesgerichts Nürnberg-Fürth eingetragen. Sie ist gemeinnützig, was regelmäßig durch den Freistellungsbescheid des Finanzamts Erlangen bestätigt wird.

Unser Team bearbeitet Ihre Zuweisungen ordentlich und zuverlässig. Zahlungsmeldungen und Meldungen zum Zahlungsverzug erhalten Sie fristgerecht und lückenlos. Über Bußgeldzahlungen werden keine Spendenbescheinigungen ausgestellt.

 

Müssen Sie eine Geldauflage an die Diakonie Erlangen leisten? Auch wenn Ihre Zahlung nicht freiwillig erfolgt, danken wir Ihnen für die fristgerechte Überweisung.

Bitte beachten Sie:

  • Wir können Ihnen für Ihre Zahlung keine Spendenbescheinigung ausstellen.
  • Wir dürfen nicht mit Ihnen über Ratenrückzahlungen oder Aufschub der Zahlung verhandeln. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an das zuständige Gericht.
  • Wir bestätigen dem Gericht oder der Staatsanwaltschaft schriftlich den Eingang jeder Zahlung.

Bitte geben Sie bei allen Überweisungen das vom Gericht festgelegte Aktenzeichen an. Nur dann können wir die Zahlung Ihrer Auflage richtig zuordnen und sie dem Gericht fristgerecht bestätigen.

Nutzen Sie hierfür bitte folgendes Geldauflagenkonto:
Diakonie Erlangen
Sparkasse Erlangen
IBAN: DE51 7635 0000 0060 0258 81
BIC: BYLADEM1ERH

Karen Ott

(09131) 63 01 – 118
(09131) 63 01 – 120

karen.ott@diakonie-erlangen.de

Ihre Ansprechpartnerin für 

  • Spenderservice: Spendenbuchhaltung / Spendenquittungen / Adresspflege
  • Bearbeitung Kollekten
  • Geldauflagenbearbeitung

Hilfe im Leben – Diakonie Erlangen