Diakonie AKTIV Familienpflege

Überblick

Familienpflege: Entlastung für Eltern in Erlangen im Landkreis Erlangen-Höchstadt und in Nürnberg 

Was tun, wenn Mama oder Papa krank werden? Die Familienpflege der Diakonie Erlangen springt ein, wenn die haushaltsführenden Personen (meist Mutter oder Vater) krankheitsbedingt oder dergleichen ausfallen. 

Die Mitarbeitenden der Familienpflege unterstützen Ihre Familie bei:

  • Akuter Erkrankung
  • Krankenhausaufenthalt
  • Ambulanter Operation oder Behandlung
  • Kur- oder Reha-Aufenthalten
  • Risikoschwangerschaft oder nach einer Entbindung
  • Psychischer Erkrankung
  • Suchterkrankung
  • Problemsituationen

Die Familienpfleger*innen übernehmen dabei u.a. folgende Aufgaben: 

  • Die Familienpfleger*innen organisieren den Familienalltag und erhalten diesen aufrecht. 
  • Sie unterstützten oder vertreten vollständig die Mutter mit all deren Aufgaben der Haushaltsführung (Kochen, Waschen, Saubermachen)
  • Die Mitarbeitenden betreuen und versorgen die Kinder.
  • Sie helfen bei der häuslichen Pflege kranker und behinderter Familienmitglieder mit. 

Nützliche Links und Downloads

Aktuelles alle anzeigen

Kontakt

Felix Krauß Leitung

Daimlerstraße 44
91058 Erlangen

(09131) 63 01 – 200 (Sekretariat)
(09131) 6301 – 219 (Sekretariat)

familienpflege@diakonie-erlangen.de

Förderer und Partner

Hilfe im Leben – Diakonie Erlangen