Seelsorge in der Diakonie

Überblick

Mit Glauben und Suchen durch den Alltag

Unsere Tätigkeit in der Diakonie Erlangen fußt auf der Überzeugung: Wir leben aus Gott. Wir suchen nach Gott. Wir suchen danach, was uns Sinn und Halt im Leben gibt. Und: Diakonie gibt es, weil Menschen den Glauben an Jesus Christus in Handeln und Helfen leben.
Wir orientieren uns an Werten wie Gerechtigkeit und Treue. Wir wollen Nächstenliebe, Gottesliebe, Barmherzigkeit leben. Die Zehn Gebote aus der Bibel sind für uns wie ein Geländer im täglichen Arbeiten und Leben.

Seelsorge für Mitarbeitende und Klienten*innen

Anlaufstellen im Dekanat

Die Diakonie ist Teil der evangelischen Kirche in Bayern. Gemeindepfarrer*innen der Kirchengemeinden in Erlangen sind für persönliche Gespräche erreichbar. Scheuen Sie sich nicht, bei den Pfarrämtern anzurufen. Haben Sie Vertrauen: Pfarrer*innen, Diakon*innen und Religionspädagog*innen sind gut ausgebildet. Die Seelsorge ist ihre tägliche Profession. Sie alle unterliegen dem Seelsorgegeheimnis.

Sie können online nachsehen, zu welcher Kirchengemeinde Sie gehören. Nutzen Sie dazu die Gemeindesuche mithilfe der Postleitzahl auf der Homepage der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Sollten Sie noch keinen persönlichen Kontakt zu Ihrem/r Gemeindepfarrer*in haben, vermitteln Sie Kollegen*innen im Dekanatsbüro gern weiter:

   (09131) 205 828
  dekanat.erlangen@elkb.de
Bürozeiten: 
Montag bis Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Freitag: 9 - 12 UhrAuch auf der Homepage des Dekanats und unter bayern-evangelisch.de  finden Sie weitere Impulse, Gebete u.v.m. die Gottes Wort und Trost in Ihren Alltag bringen.

Ansprechpersonen in der Diakonie Erlangen Pflege

Die Seelsorger*innen der Diakonie Erlangen Pflege begleiten Klienten*innen (Bewohner*innen und Hospizgäste) und deren Angehörige sowie Mitarbeitende aus unseren Häusern durch den Alltag. Sie bieten folgendes an:

  • Seelsorgerliche Gespräche mit den Klient*innen zu religiösen und existentiellen Fragen
  • Gottesdienste und geistliche Begleitung in den Einrichtungen
  • Würdige Abschiede für Klient*innen – gerne auch gemeinsam mit den Angehörigen und den Betreuenden
  • Vertrauliche Gespräche mit den Mitarbeitenden
  • Seelsorgerliche, theologische und ethische Beratung für die Einrichtungen

Die Seelsorgerinnen der Diakonie Erlangen Pflege unterstützen gerne und unabhängig von Kirchenzugehörigkeit.

Dorothee Tröger, Pfarrerin
Seelsorgerin für die Diakonie am Ohmplatz (ohne Hospiz), die Diakonie Sophienstaße und die Tagespflege Maria-Busch-Haus
   (09131) 82 72 212
  0151 11 14 50 29
  Dorothee.Troeger@diakonie-erlangen.de

Cordula von Erffa, Pfarrerin
Seelsorgerin im Hospiz in der Diakonie am Ohmplatz, Fachkraft Spiritual Care
  (09131) 940 56-0
  0151 282 507 62
  Cordula.vonErffa@hospizverein-erlangen.de

Telefonseelsorge

Über die Diakonie hinaus steht das Angebot der Telefonseelsorge allen Menschen jederzeit zur Verfügung.

Telefonseelsorge, täglich rund um die Uhr (kostenfrei):
T. 0800 111 0 111 oder T. 0800 111 0 222

 


Aktuelle Nachrichten alle anzeigen

Hilfe im Leben – Diakonie Erlangen