Hilfen für Menschen in Wohnungsnot


Überblick

Raus aus der Wohnungslosigkeit 

Auch in Erlangen sind viele Menschen von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen. Hinzu kommen oft eine fehlende Perspektive für die Zukunft, Einsamkeit, aber auch körperliche oder psychische Erkrankungen. 
Die Hilfen für Menschen in Wohnungsnot der Diakonie Erlangen unterstützen erwachsene, alleinstehende Frauen und Männer, die bereits in den Verfügungswohnungen für Obdachlose der Stadt Erlangen untergebracht sind.  

Die Diakonie Erlangen unterstützt

Durch persönliche Gespräche, praktische und organisatorische Hilfen unterstützen die Sozialpädagogen*innen der Hilfen für Menschen in Wohnungsnot ihre Klienten*innen

  • beim Erhalt ihrer Wohnung,
  • bei gesundheitlichen Problemen,
  • bei Ämter- und Behördenangelegenheiten,
  • beim Umgang mit Schulden,
  • bei der Suche nach Beschäftigung und Arbeit,
  • bei der Freizeitgestaltung

Wichtige Informationen

Zuweisung durch das Sozialamt der Stadt Erlangen

Bitte beachten Sie, dass die Diakonie Erlangen keine eigenen Wohnungen bereitstellt. Die Mitarbeitenden nehmen ausschließlich Klienten*innen über die Stadt Erlangen auf. Falls Sie bereits wohnungslos sind oder kurz vor der Räumung Ihrer Wohnung stehen, wenden Sie sich bitte an das Sozialamt der Stadt Erlangen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Hilfen für Menschen in Wohnungsnot nicht auf Anfragen nach einer Wohnung reagieren.

Die Diakonie Erlangen bietet ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten (gesetzliche Grundlage §§ 67, 68 SGB XII) und kurzfristige, sozialpädagogische Einzelfallunterstützung an.

Die Diakonie Erlangen bietet ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit einer seelischen Erkrankung / Behinderung (gesetzliche Grundlage § 53 SGB XII ) an.

Aktuelles alle anzeigen

Kontakt

Doris Dallheimer

Raumerstraße 9
91054 Erlangen

(09131) 63 01 – 132
(09131) 63 01 – 120 (Sekretariat)

doris.dallheimer@diakonie-erlangen.de

Hilfe im Leben – Diakonie Erlangen