Armutshilfe

Überblick

Armut ist mitten unter uns - helfen Sie mit!

Die Diakonie Erlangen und ihre Einrichtungen kämpfen täglich gegen die Armut in Erlangen an. Damit unsere Hilfe auch wirklich ankommt, freuen wir uns über ehrenamtliche Helfer*innen, die uns dabei unterstützen, Erlangen für alle ein wenig lebenswerter zu machen. Wir suchen Sie für die Bahnhofsmission, die Tafel, die KulturTafel und die Fundgrube

Ihr Ehrenamt bei der Bahnhofsmission

So können Sie sich engagieren

  • Sie betreuen Reisende und Personen in akuten Notlagen und vermitteln sie bei Bedarf an geeignete Fachstellen.
  • Am Gleis und im Zug bieten Sie Reisehilfen an. Zum Beispiel unterstützen Sie Reisende beim Ein-, Aus- und Umsteigen sowie bei der Weiterfahrt.
  • Für Hilfesuchende sind Sie dank Ihrer Uniform klar erkennbare Ansprechperson für Fragen. Sie führen mit den Reisenden Gespräche und geben Auskünfte. 
  • Sie betreuen die Gäste in den Räumen der Bahnhofsmission und geben dort Kaffee, Tee und kleine Imbisse aus. 
     
  • Zeitaufwand: Sie übernehmen 1x wöchentlich eine 5-Stunden-Schicht während der Öffnungszeiten (Mo – Fr, 09.00 – 14.00 Uhr). Sie arbeiten dabei mit ein bis zwei weiteren Ehrenamtlichen zusammen.
  • Sie gehen gerne auf Leute zu, sind tolerant und haben Einfühlungsvermögen. 
     

Bei der Bahnhofsmission geht es nicht nur darum, Menschen beim Ein- und Aussteigen zu helfen und Informationen über Fahrpläne zu geben. Sie schenken den Besuchern*innen ein Ohr und zeigen ihnen, dass sie wichtig sind. Durch Ihr Zuhören, Ihr Mitdenken und das Finden von Lösungen schenken Sie den Menschen Wertschätzung. 

  • In den regelmäßigen Teambesprechungen können Sie sich mit Ihren Anliegen und Anregungen einbringen.
  • Unsere langjährigen Mitarbeitenden arbeiten Sie sorgfältig ein.
  • Sie erhalten regelmäßig Fortbildungen, die Sie in Ihrem Tun stärken und Sicherheit geben. 
     

Claudia Steubing
Bahnhofsplatz 1
91054 Erlangen
bahnhofsmission@diakonie-erlangen.de

Erreichbarkeit:
Montag – Freitag 09.00 – 14.00 Uhr 
 

Tafel Erlangen sucht Mitarbeitende für die Ausgabe und den Fahrdienst

So können Sie sich engagieren

Ausgabe:

  • Sie sortieren die angelieferten Lebensmittel und teilen diese gegebenenfalls in Haushaltsportionen auf. 
  • Anschließend geben Sie die Lebensmittel an die Bedürftigen aus.

Fahrdienst:

  • Sie fahren mit dem Tafelfahrzeug nach einem festen Tourenplan zu den Lebensmittelspendern*innen. 
  • Vor Ort sortieren Sie die Lebensmittel an der Rampe aus, verpacken diese in Körbe und bringen sie in die Tafelausgabe.  
  • Zeitaufwand: Ein Einsatz dauert ca. 6 Stunden. Wie oft Sie helfen möchten, bestimmen Sie selbst. 
  • Aufgrund des Gewichts der Lebensmittelkisten und weil Sie bei der Ausgabe stehen, brauchen Sie die nötige körperliche Belastbarkeit.
  • Mit den Lebensmitteln gehen Sie sorgfältig und sensibel um. 
  • Das Arbeiten im Team bereitet Ihnen Freude. 
  • Den Bedürftigen begegnen Sie offen und freundlich und zeigen Einfühlungsvermögen.
  • Als Fahrer*in benötigen Sie einen Führerschein Klasse B.
     

Bei der Tafel sammeln Sie überschüssige Lebensmittel, die sonst vernichtet würden, und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen.
Durch Ihre Mitarbeit tragen Sie zum Umwelt- und Ressourcenschutz bei. 
Ehrenamtliches Engagement schafft Zufriedenheit und ist ein guter Ausgleich zum Alltag.
 

  • Ihre Kollegen*innen arbeiten Sie ausführlich in die neuen Tätigkeiten ein.
  • Sie erhalten regelmäßig Fortbildungen, die Sie in Ihrem Tun stärken und Ihnen Sicherheit geben.
  • In Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit sind Sie versichert. 
     

Elke Bollmann
Raumerstraße 9
91054 Erlangen
T. (09131) 6301 129
tafel@diakonie-erlangen.de 

Erreichbarkeit:
Mo – Do: 09.00 – 12.00 Uhr, 14.00 – 16.00 Uhr
Fr: 09.00 – 12.00 Uhr 

 

KulturTafel sucht Glücksfeen bzw. Kontakter*innen

So können Sie sich engagieren

  • Sie helfen mit, gespendete Tickets telefonisch an unsere Kulturgäste zu vermitteln.
  • Als Kontakter*in arbeiten Sie flexibel von daheim aus oder von einem anderen Ort mit Internetzugang. 
  • Am Telefon bieten Sie unseren Kulturgästen aktuelle Kulturveranstaltungen an und buchen diese bei Interesse des Kulturgastes.
  • Um die Kartenvergabe möglichst gerecht zu gestalten, rufen Sie in der Regel zuerst die Personen an, die am längsten kein Angebot von uns erhalten haben. 
     
  • Zeitaufwand: Sie schenken uns wöchentlich 1 – 2 Stunden Ihrer Zeit. Diese können Sie sich flexibel einteilen.
  • Sie benötigen einen Internetzugang.
  • Das Telefonieren mit fremden Menschen ist für Sie kein Problem.
  • Sie arbeiten selbstständig und führen Ihre Telefonate verlässlich aus.
  • Wir freuen uns, wenn Sie (eine) Fremdsprache(n) beherrschen, das ist aber kein Muss.
  • Idealerweise interessieren Sie sich für das kulturelle Angebot in Erlangen bzw. kennen die Erlanger Kulturstätten. 
  • Die Herausforderung besteht darin, die zur Verfügung gestellten Karten rechtzeitig zu vergeben, so dass möglichst keine Kart verfällt. Dabei sollen Sie auf die persönlichen Voraussetzungen der Kulturgäste eingehen können (z.B. geringe Sprachkenntnisse, zeitliche Gebundenheit, körperliche Einschränkungen). Im besten Fall motivieren Sie die Kulturgäste, auch mal etwas Neues auszuprobieren.
  • Für eine erfolgreiche Ticketvermittlung müssen unsere Kulturgäste Ort, Zeit, Anzahl der Tickets und den Namen und Art der Veranstaltung im Gespräch verstehen.
     

Durch Ihre Arbeit bei der KulturTafel ermöglichen Sie Menschen den Zugang zu Kultur und damit auch zu Bildung. Sie dürfen Menschen »beschenken« und werden erstaunt sein, wie viel Freude Sie dadurch auslösen können. 

  • Sie erhalten ein Handy inkl. SIM-Karte für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit. 
  • Wir arbeiten Sie ausführlich in unser Verwaltungsprogramm »kult« ein.
  • Bei Problemen sind die Mitarbeitenden der KulturTafel für Sie schnell erreichbar.
  • Bei regelmäßigen Treffen unseres Home-Office-Teams können Sie sich austauschen.
  •  Auch Sie können an ausgewählten kulturellen Veranstaltungen in Erlangen teilnehmen.
     

Juliane Siegel
Raumerstraße 9
91054 Erlangen
T. (09131) 6301 121
kulturtafel@diakonie-erlangen.de 

Erreichbarkeit: 
Dienstag und Donnerstag: vormittags 
 

Ihr Ehrenamt in der Fundgrube

So können Sie sich engagieren

  • Sie sortieren Kleider- und Haushaltsspenden.
  • Systematisch bestücken Sie das Lager und den Laden. 
  • Im Laden beraten Sie die Kunden*innen. 
  • Zudem haben Sie ein offenes Ohr für deren Probleme und vermitteln ggf. weiter.  
     
  • Zeitaufwand: Ihre Arbeitszeiten und Gesamtstunden richten sich nach Ihren Kapazitäten. 
  • Sie arbeiten strukturiert, um den Laden ordentlich zu halten.
  • Sie haben gerne Kontakt zu anderen Menschen und begegnen diesen offen.
     

In der Fundgrube ermöglichen Sie Bedürftigen nicht nur ein Einkaufserlebnis, sondern tragen zu einem ökologischen Gewinn bei, da der Gebrauchtwarenladen die Lebensdauer von Textilien erheblich verlängert. Durch Ihre Anwesenheit und die Gespräche, die Sie führen, werden die Kunden*innen ernst genommen und wertgeschätzt. 

  • Sie erhalten eine Tätigkeit mit Sinn und können in Ihrer nächsten Nahe Gutes tun.
  • Ihre Kollegen*innen haben auch für Sie ein offenes Ohr.
     

Monika Köhler
Langenfeldstraße 27
91058 Erlangen
T. (09131) 6301 0
monika.koehler@diakonie-erlangen.de
 

Diakonie Magazin

Hilfe im Leben – Diakonie Erlangen