Startseite | Schreiben Sie uns | Alle Kontakte in der Übersicht
Sie sind hier: Startseite >> 

Vorständin Gudrun Dreßel wechselt zur Diakonie Mitteldeutschland

Die Vorständin des Diakonischen Werkes Erlangen und der Stadtmission Nürnberg, Gudrun Dreßel, wechselt zum 1. März 2019 ins Diakonische Werk der Evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland.

Gudrun Dreßel, Vorständin des Diakonischen Werkes Erlangen und der Stadtmission Nürnberg

Die 45-jährige Erziehungswissenschaftlerin und Soziologin bekleidete ihre Vorstandsämter seit August 2016. In der Diakonie Mitteldeutschland wird sie künftig als ,Bereichsleiterin Soziale Dienste‘ u.a. sozialpolitische Aufgaben für den Spitzenverband und im Verbund mit der Freien Wohlfahrtspflege in den Bundesländern Thüringen und Sachsen-Anhalt übernehmen. Bevor Dreßel nach Nürnberg kam, hatte sie bereits etliche Jahre in der Diakonie Mitteldeutschland gearbeitet.

 

"Ein erneuter Wechsel war für mich eigentlich nicht vorgesehen“, sagt die 45-Jährige. „Die Anfrage der Diakonie Mitteldeutschland kam überraschend.“ Nach längerer Abwägung hätten sie die neuen politischen Gestaltungsmöglichkeiten aber so gereizt, dass sie sich für‘s Kofferpacken entschieden habe. Dabei verlässt sie unseren diakonischen Verbund hier in Mittelfranken mit viel Respekt und nicht zuletzt guten Wünschen für alle Kollegen*innen: „Dem Verbund und den Menschen, die hier tätig sind, wünsche ich, dass sie auf dem Weg der inneren und äußeren Neuausrichtung gut weitergehen können“, sagt sie. Sie sei zuversichtlich, dass man im  Unternehmensverbund gemeinsam gute Konzepte entwickle, die die hervorragende Arbeit für Menschen in den Einrichtungen zukunftsfest machen können."

 

Die Aufsichtsräte der Stadtmission Nürnberg und der Diakonie Erlangen bedauerten die Entscheidung der scheidenden Vorständin und dankten ihr für ihren bisherigen Dienst im Verbund. „Wir hätten gern weiter mit Frau Dreßel gearbeitet. Ihre Kompetenzen, Fähigkeiten und Ideen haben den Unternehmensverbund bereichert und besonders Arbeit und Ansehen der Stadtmission befördert“, kommentierte der Nürnberger Stadtdekan Dr. Jürgen Körnlein als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtmission Nürnberg. „Wir respektieren dennoch ihre Entscheidung und wünschen ihr alles Gute für die neue Tätigkeit", so Körnlein weiter.

Die Stadtmission Nürnberg im Verbund mit der Diakonie Erlangen ist ein großer, evangelischer Träger sozialer Einrichtungen in der Metropolregion. In dem Unternehmensverbund sind in 67 Einrichtungen und Diensten sowie 11 Tochtergesellschaften über 1.700 Mitarbeitende beschäftigt.

Meldung vom: 11.01.2019

Ihre Spende hilft!

Spendenkonto:

Diakonie Erlangen
IBAN: DE46 7635 0000 0060 0258 74
BIC: BYLADEM1ERH
Sparkasse Erlangen

 

Bitte Verwendungszweck (z.B. Einrichtung oder Spendenprojekt) und Ihre Adresse angeben.

 

Per Klick auf den folgenden Button gelangen Sie zum Spendenformular: