Startseite | Schreiben Sie uns | Alle Kontakte in der Übersicht
Sie sind hier: Startseite >> 

Vorstandssprecher Matthias Ewelt im „Sonntagsblatt“-Interview

„Frech und schnoddrig werde ich nur da, wo Starrheit herrscht.“ Das sagt Matthias Ewelt von sich in seinem ersten Interview mit dem „Sonntagsblatt – evangelische Wochenzeitung für Bayern“.

In der Ausgabe vom 17. September gibt der Vorstandssprecher der Diakonie Erlangen zu, dass er in seiner früheren Tätigkeit als Dekan in Neustadt / Aisch gegenüber der Kirchenleitung in München immer mal angeeckt sei. „Ich bin aber immer nur für andere frech“, schränkt Ewelt im Gespräch mit dem „Sonntagsblatt“-Redakteur Timo Lechner ein.

 

 

Meldung vom: 20.09.2017

Ihre Spende hilft!

Spendenkonto:

Diakonie Erlangen
IBAN: DE46 7635 0000 0060 0258 74
BIC: BYLADEM1ERH
Sparkasse Erlangen

 

Bitte Verwendungszweck (z.B. Einrichtung oder Spendenprojekt) und Ihre Adresse angeben.