Startseite | Schreiben Sie uns | Alle Kontakte in der Übersicht

Mathias Ewelt neuer theologischer Vorstand der Diakonie Erlangen

Neues Vorstandsmitglied: Mathias Ewelt

Nachfolger von Pfarrer Wolfgang Tereick

 

Der bisherige Dekan in Neustadt / Aisch ist zum Vorstandssprecher der Diakonie Erlangen berufen worden. Mathias Ewelt ist 1965 in Gunzenhausen geboren worden. Seit 2010 hat er den Dekanatsbezirk Neustadt / Aisch geleitet und ist mit verschiedenen Themen der Diakonie und Sozialwirtschaft vertraut, insbesondere der Altenhilfe, der Gefährdetenhilfe und der Beratungsstellen. Ewelt nimmt seinen Dienst im August auf.

 

In einer ersten Stellungnahme sagte der Theologe: „Ich freue mich auf die neue und spannende Aufgabe in der Diakonie Erlangen, die an der Seite derer steht, die auf Unterstützung angewiesen sind.“ Ewelt, der zugleich auch Vorstandsmitglied bei der Stadtmission Nürnberg ist, ergänzt den gemeinsamen Vorstand mit Gudrun Dreßel und Gabi Rubenbauer. „Gespannt bin ich auf die vielen engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,“ meint Pfarrer Ewelt. „Ich wünsche mir, dass wir miteinander den guten Weg der Diakonie Erlangen und der Stadtmission Nürnberg fortsetzen.“

 

Ewelt ist Nachfolger von Pfarrer Wolfgang Tereick, der seit 2010 Theologischer Vorstand der beiden Diakoniewerke in Erlangen und Nürnberg war. Der 65jährige beendet seinen Dienst und tritt mit Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand. Tereick hat insgesamt 35 Jahre in verschiedenen diakonischen Einrichtungen gearbeitet. Er wird am 30. Juli in der Erlanger St. Matthäuskirche in den Ruhestand verabschiedet.

 

 

Ausbildung mit sozialem Engagement verbinden

Beim „Tag der offenen Tür“ des Baustoffunternehmens Röckelein in Wachenroth haben 15 Auszubildende Kuchen und andere Köstlichkeiten an die Besucher verkauft. Der Erlös: 1.500 € für die Erlanger Tafel.

 

Firmenchefin Ute Röckelein hat die Aktion initiiert und die rund 500 Mitarbeitenden um Kuchenspenden gebeten. Ein glatter Erfolg. Denn von den gesammelten Einnahmen haben die Auszubildenden dann im  Dorfladen EDEKA Schmaußer Waren des täglichen Bedarfs für die Erlanger Tafel eingekauft. Gertrud König, die Leiterin der Tafel, und der Schatzmeister des Vereins zur Förderung der Tafel, Dieter Liebs haben die Spenden dankbar entgegen genommen.

 

Das Spendenprojekt der Azubis aus Wachenroth nimmt auch am Wettbewerb Jugend-Engagement-Preis des Rotary Clubs Höchstadt / Aisch 2018 teil.

 

 

Hinter Reihe von links nach rechts:

Gertrud König, Ute Röckelein, Georg Horn, Richard Reheuser und Dieter Liebs

Untere Reihe von links nach rechts:

Stefanie Drescher, Vanessa Neuner, Marina Leicht, Josie Störzer,  Eva Panzer

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 E-Mail senden

 

Paul Schremser

 

Tel 09131/6301-128

Fax 09131/6301-120

Raumerstr. 9

91054 Erlangen

 Lageplan

Paul Schremser, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ihre Spende hilft!

Spendenkonto:

Diakonie Erlangen
IBAN: DE46 7635 0000 0060 0258 74
BIC: BYLADEM1ERH
Sparkasse Erlangen

 

Bitte Verwendungszweck (z.B. Einrichtung oder Spendenprojekt) und Ihre Adresse angeben.